Jürgen R. Weissenborn – Square Dance Caller & Coach

Jürgen begann mit dem Square Dance in 1977.

In 1979 nahm er an seiner ersten Caller-School am „Chiemsee College“ (der heutigen Cham Week) teil. Danach wurde Jürgen von den Honey Cakes als „Junior Caller“ weiter unterstützt. Der damalige Club Caller war Hugh Gibbs. Dieser ging Anfang der 1980er Jahre in die U.S.A. zurück und als Caller und Coach kam Jim Robar zu dem Honey Cakes. Jim übernahm Jürgens Ausbildung sowohl als Tänzer als auch als Caller.  Jim wurde dabei von Joe Duncan unterstützt, der ebenso wie Jim als Caller und Coach für die Honey Cakes tätig war.

Anfang der 1980er begannen einige US Amerikanische Mitglieder der Tic Tac Toers Ansbach, die in Fürth/Bay. wohnten in der Füther US Housing Area „Patrick Henry Village“ einen SD Club, den sie Shooting Stars Fürth tauften. Jürgen war dort das einzige deutsche Mitglied. Aufgrund der damaligen politischen Entwicklungen – es herrschte ja noch der „kalte Krieg“ – wurden fast über Nacht die meisten Mitglieder der Shooting Stars Fürth in die USA zurückbeordert. Mit 4 verbleibenden Mitgliedern und Jürgen als Caller begann man eine Class zu machen und die Shooting Stars wieder neu aufzubauen. Dabei wurde von Jürgen das jetzige Badge der Shooting Stars entworfen. Der Club trat 1986 der EAASDC bei. Ende der 1980er Jahre übernahmen Hartmuth Niemann und Jürgen L. Hemm den Club als Caller.

Jürgen begann ebenfalls in den 1980er Jahren für den Square Dance Club „Die Hards in Schweinfurt zu callen. Der damalige Club Caller Rusty Marlow wurde in die USA zurück beordert und Jürgen über nahm nicht nur den Club, sondern auch Rustys alte HILTON Anlage. Jürgen callte 2 Jahre für den Club.

Kurz danach begann Jürgen für die Tic Tac Toers Ansbach zu callen. Mit dem Club, für den Jürgen über Jahre hinweg callte, wurden u.a. alte Bekanntschaften erneuert, so war Jim Robar und seine Frau Lorna immer wieder gern gesehene Gäste als Leader auf den Tänzen wie dem Sweetheart Dance und der Summer Nights Fantasy. Später dann entwickelte man den Holiday Special für den unter Jürgens als MC ein Stab von bis zu 16 Caller und Cuer arbeitete. Jürgen verließ den Club in 1993.

Im Dezember 1989 begann Jürgen in Veitsbronn eine MS DBD Gruppe aufzubauen. Daraus entwickelte sich schnell eine Plus Class, die 1991 graduiert wurde und die sich zum Square Dance Club The Sputniks formierte. 1992 begann der Club sich dem A1 Programm zu zuwenden und tanzt jetzt bis A2.

Mit dem Club wurden einige tolle Specials und Weekends durchgeführt, Tiergarten Special in Nürnberg, Stad’l Party, Drei Königs Tanz, Lift Off und Take Off Weekends in Velburg (Opf.). Im Laufe der Zeit konnten wir viele Caller als Gäste bei den Sputniks begrüßen, hier sind ein paar der Namen:

Dave Preskitt, Dave Clay (GB), Hans Tschirner, Tommy Morgenroth, Dave Wilson (USA), Kevin van Vliet (CAN), Kim Hüll, Francois Lamoureux, Paul Bristow (GB), Anne Uebelacker (CAN), Bryan Clark (CAN) Sandie Bryant (USA), Don Moger (CAN) Bengt Geleff (S), Nasser Shukayr (USA), Al Stevens

Im Herbst 1994 gründete Jürgen als Caller, mit einigen Mitgliedern der Sputniks einen neuen MS Square Dance Club in Schwabach – The Spinning Needles. Der Club tanzte bis ins Jahr 2006. In dieser Zeit wurden 9 MS Classes durchgeführt, sowie der MS Club und eine Plus Gruppe die im 14 tägigen Rhythmus becallt. Zeitgleich machte unter Jürgens Anleitung Thomas Erben einige Schritte als neuer Caller.

Die Spinning Needles konnten in ihre Zeit als aktiver SD Club zwei Veranstaltung im Jahr durchführen, eine Studentparty und den sog. „Hot Needles Dance“. Hier callten eine Menge gute Caller für diese Specials, die Jürgen allesamt als Caller und MC begleitete. Auch hier ein paar Namen:

Al Stevens, Francois Lamoureux, Anne Uebelacker, Nate Bliss, Tommy Morgenroth, Lorenz Kuhlee, Arnold Tonhäuser, Phillpp Kamm, Florian Beck, Matthias Knabner…

Zwischen 1994 und 1996 callte Jürgen für den „Club Special“ besser bekannt als CS-Aalen in den Programmen A1 & A2.

Im September 2001 wurde von dem Square Dance Club Gateway Twirlers Rhein/Main ein Plusclubabend ins Leben gerufen, der sich in der Rhein/Main Area als „Plus And Tea“ etablierte. Jürgen wurde als Caller engagiert. „Plus And Tea“ – oder kurz „PAT“ wurde bis 2012 durchgeführt. In dieser Zeit konnten die Gateway Twirlers mehrere Tausend Tänzer als Gäste beim PAT begrüßen.

2008 verließ David Dvořák die Wild Bunch in Waldershof als Clubcaller. Die Lücke füllte Jürgen bis zum 11. Rocky Docky Special 2010 aus, als David Dvořák aus seiner Baby-Pause wieder nach Waldershof kam.

Seit 2009 callt Jürgen jeden Dienstag für die Kuni Hill Runners SDC in Lauf/Peg MS. Der Einstieg als Caller war noch mit dem Pelzmärteldance – zuerst als Gasstcaller, später dann als MC. Regelmäßig wurden und werden bei den Kuni Hill Runners MS Classes durchgeführt um für den Square Dance auch den Nachwuchs zu fördern.

Im Juli 2010 wurde in Walldürn während eines Clubabends der Old America County, den Wolfgang „Wuffi Daiss“ callte, ein Square Dance Travel Club gegründet. Jürgen übernahm die Leitung der Gründungsversammlung, sowie die Wahl des ersten Vorstands. Die SD4Fun-Travellers wurden aus der Taufe gehoben.

Im Herbst 2010 begann Jürgen freitags für die Plus Gruppe der Squampfis in Amberg zu callen. Zusätzlich dazu begann er im Frühjahr 2011 immer montags für den MS Club „Squampfis“ zu callen. Die Highlights hier sind immer der Faschingstanz und das Squampfestival.

Das Jahr 2015 – oder wie die Zukunft beginnt...

Im Sommer 2015 wurde Jürgen gebeten eine Plus Class zu unterrichten. Es trafen sich jeden Mittwoch 2 Squares an Plus Students, die fleißig am Lernen waren, bis sie in 2016 die Plus Class erfolgreich abschließen konnten.
Gleich danach führte Jürgen mit diesen neuen Plus Tänzern einen Plus Aufbaukurs durch um das Erlernte zu festigen und zu vertiefen.

Seit Juli 2017 tanzen „The Sputniks“ nun jeweils am Mittwoch von 19:30 – 21:30 im TSV Lauf a.d. Pegnitz. Natürlich wurde die Plus Gruppe aus 2015 in den Club integriert und der Club tanzt nun in jeder ungeraden Woche PLUS und jeder geraden Woche A1/A2.

Ebenfalls von 2015 bis 2017 callte Jürgen für die
Bernemer Squeezers in Frankfurt am Main. Hier wurde jeden ersten Sonntag im Monat PLUS getanzt.

In 2016 begann Jürgen abermals beim CS Club in Aalen als Caller zu arbeiten. Paddy Böhnke, der dem Club als Caller und auch als Präsident vorsteht, holte sich mit Wuffi Daiss, Joachim Schmidt, Jürgen und Paddy selbst, einen Stab an Callern im A und C-Bereich zusammen, die den Club so richtig nach vorne bringen.

2019 - ein neuer Club entsteht!
Die “Ramblin’ Diamonds” - ein neuer Travel Club - der Jürgen als Club Caller verpflichtet hat, begann sein Debut im Mai 2019 mit einem PLUS Weekend, das Jürgen zusammen mit Chris Keller callte.
Weitere Weekends werden folgen. In 2021 gibt es im Herbst A1 mit Paddy Böhnke.
2022 kommt dann ein drittes Weekend mit A2 dazu - Gastcaller wird hier Soeren Lindergaard sein.

Seit August 2020 callt Jürgen nun ebenfalls für die Friendship Squares in Würzburg. Hier ist MS angesagt und die Clubabende teilen sich Jürgen mit einem erfahrenen, langjährigen Caller und Freund Hans-Gerd Gasser.

Derzeit callt Jürgen für folgende Clubs:

The Sputniks SDC Veitsbronn

The Squampfis Amberg e.V. (MS)

The Squampfis Amberg e.V. (Plus)

Kuni Hill Runners e.V. Lauf/Peg.

CS Aalen

Ramblin’ Diamonds

Friendship Squares Würzburg

 


Kontakt:
Jürgen R. Weissenborn
eMail:
jrw@ecta.de

23.06.2012
European Callers & Teachers Association Recognition of Outstanding Service


Sabrina Fischer

Name: Sabrina Fischer

 

geboren: 17.04.1990

wohnhaft in Erlangen